fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosendernotesCHAT
Wien | 28.4.2007 | 23:21 
Gestalten und Gestaltung. Büchereien und andere Sammelsurien.

Pamela, BorisJordan, Zachbauer

 
 
Die FM4-Bücherei
 

Die FM4-Bücherei ist keine herkömmliche Bücherei, in der man Bücher ausleiht, sondern eine, in der Bücher vorgestellt werden.
Der oder die BesucherIn der FM4 Bücherei stellt seine bzw. ihre drei Lieblingsbücher vor, bzw. Bücher, die man durchaus lesen sollte.
 
 
 
Christian Kracht
  Mit seinem Roman "Faserland" hat Christian Kracht einen Meilenstein in der deutschsprachigen Popliteratur gesetzt. 2001 ist sein Roman "1979" erschienen, vor kurzem "Methan", das er gemeinsam mit Ingo Niermann geschrieben hat.
Er hat in verschiedenen Ländern studiert, hat lange in Bangkok gelebt ("Der gelbe Bleistift") und ist als Reisejournalist und Autor soviel herumgereist, dass er die angenehmsten Orte der Welt kennt ("Ferien für immer").
Beim FM4 Literaturwettbewerb Wortlaut 07 ist Christian Kracht Jurymitglied.

Auch wenn Heimat für ihn mit keinem bestimmten Ort assoziert werden kann, so gibt es Bücher, die er sich in allen möglichen Erdteilen immer wieder besorgt und die er auch immer wieder liest. Hier sind drei seiner Liebsten.
 
 
 
 
 
Malcolm Lowry: Unter dem Vulkan
  "Es wird eine Geschichte erzählt, die an einem einzigen Tag stattfindet. Es ist der Dia Del Muerte in Mexico. Wir lernen einen Konsul kennen, Geoffrey Firmin, der ein schwerer, schwerer Alkoholiker ist. Wir begleiten ihn während diesem Tag der Toten, ein Feiertag in Mexico, an dem viele Kinder als Skelette verkleidet sind usw. Das spielt in einer kleinen mexikanischen Stadt, die an einem Vulkan liegt. [...]
In diesem Buch wird dieser Mensch seziert und wir begleiten ihn durch diesen ganz schlimmen Tag, der sein letzter ist. Das ist egal, wenn man das weiß, denn man muss das Buch sowieso mehrmals lesen und wenn man das schon weiß, dann ist das Buch noch toller. [...]
Es ist das traurigste Buch, das ich kenne.
Er mogelt sich so durch den Tag und darf eines nicht tun - er darf nicht Mescal, einen Schnaps aus Kakteen, trinken. Dieser Mescal würde alles kaputt machen. [...]
Das Ganze spielt im Mexico der, glaube ich, 30er Jahre.
Was auch passiert ist, dass seine Frau Yvonne zu ihm zurückkehrt. Sie hat ihn verlassen, weil er so schwer getrunken hat. Er kann ihr diese große unendliche Liebe, die er für sie verspürt, er bekommts einfach nicht heraus und es ist alles ganz tragisch und schlimm. Und es ist wunderbar."

 
 
  Lowry, Malcolm: Unter dem Vulkan. Übersetzung: Susanna Rademacher (u. Karin Graf).
Rowohlt Verlag, Reinbek 1963
 
 
 
Philip K. Dick: The Man in the High Castle
  "'The Man in the High Castle' ist aus dem Subgenre der Science Fiction: Alternative History. D.h. wenn die Geschichte anders verlaufen wäre, was wäre dann passiert? Und zwar ist es so: Deutschland und Japan haben den Zweiten Weltkrieg gewonnen und haben die Welt unter sich aufgeteilt. Amerika - die Ostküste, da wo New York ist, ist deutsches Territorium, dann gibt es einen Teil dazwischen, der ist eine neutrale, sozusagen Pufferzone, die so halb frei ist und die Westküste ist von Japan besetzt, also Kalifornien, Oregon usw.
In dem Buch geht es darum, dass ein Buch von einem Schriftsteller geschrieben wird, das das Gegenteil postuliert. Also, das, was wir als Realität jetzt wahrnehmen, dass die Deutschen und die Japaner den Krieg verloren haben, das wird in dem Buch in dem Buch beschrieben. Dieses Buch ist verboten, in dieser Zone und wird so unter der Hand herumgereicht und gelesen. Mehr sollte ich nicht dazu verraten, außer, dass es unglaublich spannend ist und [...] unterhaltsam."

 
 
  Dick, Philip K.: The Man in the High Castle.
Random House Inc., New York, 2004
 
 
 
Ingo Niermann: UmbauLand
  "Darin sind zehn Thesen, wie man Deutschland verändern kann und verändern sollte. Die sind alle sehr, sehr ernst gemeint und sind gar nicht zynisch, sondern im Gegenteil, sie sind sehr liebevoll gemeint.
Meine Lieblingsthese oder -idee ist die These Nr. 9, die heißt Deutsches Weltwunder und ist der Bau einer gigantischen Pyramide in der Ex-DDR. Diese Pyramide wird das größte Bauwerk der Menschheit werden. Und zwar dient sie als Grab, aber nicht nur einem Menschen wie in Ägypten dem Pharao, sondern allen Menschen. D.h., alle Menschen können sich einen Betonblock reservieren, in dem die Asche eingefüllt wird und die werden dann aufgeschichtet [...] zu einer gigantischen Pyramide. Und wir haben berechnet, dass die Asche aller heute lebenden Menschen 800 Meter hoch ist und ich glaub 1,4 km sind die Längen der Pyramide. Diese Pyramide wird in einem strukturschwachen Teil der DDR tatsächlich gebaut, dieses Jahr im September ist der Spatenstich. [...]
Das Begräbnis ist gratis oder es kostet zwei oder fünf Euro. Eine Infrastruktur wird um diese Pyramide entstehen, Autobahnen müssen hingebaut werden: Altersheime, Moscheen, Kirchen, Tempel, Restaurants, Hotels. [...]
Im September fangen wir an. Absolut im Ernst. Auf der Website www. thegreatpyramid.org kann man jetzt schon einen Grabstein reservieren. Ich selbst habe es auch schon getan. (...) Es ist ein völlig demokratischer Umgang mit dem Tod. Man kann nicht sagen, ich will oben auf der Spitze sein, oder da, sondern da links im Kästchen. Das ist zufällig. Es soll einen anderen Umgang mit dem Tod geben. [...]
Ingo Niermann "Umbauland" - eines der wichtigsten Bücher unserer Zeit."

 
 
  Niermann, Ingo: Umabauland.
Shurkamp Verlag, Frankfurt a. M. 2006
 
 
 
  Die FM4-Bücherei besticht durch ihre unregelmäßigen Öffnungszeiten ...
Wird aber auch wieder an einem Sonntag im Mai geöffnet haben.
 
 
 
  On Air zu hören ist die FM4-Bücherei mit Christian Kracht am Sonntag, 29. April, von 15 bis 17 Uhr.
 
fm4 links
  Die FM4-Bücherei
Zu den bisherigen Besucherinnen und Besuchern zählen Sibylle Berg, Francoise Cactus, Arno Geiger, Christian Kracht, Kathrin Passig, Sven Regener, Christiane Rösinger, Tex Rubinwitz, Rocko Schamoni, Funny van Dannen und Franz Adrian Wenzl.
   
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick