fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosendernotesCHAT
Wien | 10.5.2004 | 12:06 
Maßgebliche Musiken, merkwürdige Bücher und mühevolle Spiele - nutzloses Wissen für ermattete Bildungsbürger

Sonja, Pinguin, Rotifer

 
 
FM4 Frequency Festival 2004
  Letzes Jahr haben ja viele gemault: Zuviel, zu groß, zu eng, zu teuer etc ... frustrierte BesucherInnen warfen den Veranstaltern Hybris und Geldgier vor und Insider munkelten, dass das Riesenfrequency nur deshalb so groß ausgefallen war, weil das Frequency Team den Deutschen Partnern, die erstmals dabei waren, zeigen wollte, dass es in Österreich auch möglich ist, etwas sehr Großes auf die Beine zu stellen, dessen Attraktivität weit in den Süddeutschen Raum strahlt, wie es etwa das Southside in Bayern tut.

Heuer ist das Frequency etwas gesundgeschrumpft, es wurde kein massenverbindlicher Metal Headliner gebucht, dessen Fans das ganze Festival als Vorprogramm ihrer Helden ansehen.

Von der umfassenden Monumentalität des Southside oder (vor allem) der programmtechnischen Sorgfältigkeit der internationalen Indie- Festivals Benicassim, Primavera oder Haldern können Österreichische Fans zwar weiterhin nur träumen, aber einiges Interessantes hat das Frequency auch Heuer zu bieten: Max Herre etwa ist zurück, wenn auch ohne seinen Freundeskreis, die deutschen Riesen Fanta 4 und Ärzte sowie die Partyknüller Seeed und Groove Armada sorgen dafür, dass es nicht nur FM4- HörerInnen zum Salzburgring zieht [was immer etwas Gutes hat], dazu spielen einige Helden des Garagenrock [Kings of Leon, Whyte Seeds, Dandy Warhols]] und des gepflegten Frühlingspop [Snow Patrol, Delays, 2Raumwohnung].

Insgesamt sind 40 Bands geplant, die meisten davon stehen schon fest.
 letztes Jahr auf der kleinen Bühne, was fast schiefgegangen wäre: Seeed
 
 
13.-14. AUGUST 2004 am Salzburgring
  FREITAG

MAIN STAGE

12:40 Funkalicious
13:25 Hörspielcrew
14:20 The Seesaw
15:15 3 Feet Smaller
16:10 Mondo Generator
17:10 Whyte Seeds
18:30 Ash
19:50 The Darkness
21:20 Seeed*
23:20 Die Ärzte*

2nd OPEN AIR STAGE

12:20 Guadalajara
13:05 Olli Schulz
14:00 Lockdown Project
14:55 Julia
15:50 Mediengruppe Telekommander
16:45 The Crash
17:45 2 raumwohnung
19:05 Blumentopf
20:25 Patrice
21:55 Groove Armada*
23:40 Faithless*

SAMSTAG

MAIN STAGE

12:40 Coshiva
13:25 Curbs
14:20 Jugendstil
15:15 Tigerbeat
16:10 Mando Diao
17:10 Apocalyptica
18:30 Donots
19:50 Kings Of Leon
21:20 The Dandy Warhols
23:20 Die Fantastischen Vier*

2nd OPEN AIR STAGE

13:05 Jellybeat
14:00 Sarah Bettens
14:55 Pretty Girls Make Graves
15:50 Liars
16:45 Adam Green
17:45 Die Sterne
19:05 Snow Patrol
20:25 Max Herre*
21:55 Slut
23:40 Keane

(*) - exklusiv / einziges Festival in Ö


 Groove Armada
 
 
Kartenvorverkauf
  Weekend-Tickets kosten 59 Euro (zzgl. Vorverkaufsgebühren).
Tagesticketpreise folgen noch.
Camping und Parken sind im Ticketpreis inkludiert.

VVK-Stellen in Österreich:
WienXtra-Jugendinfo, Ö-Ticket (01/ 96 0 96);
Ermäßigung für alle MegaCard-Members in allen Filialen der Bank Austria Creditanstalt, unter www.megacard.at und unter 050505/15, in allen Saturn- und MediaMarkt-Filialen, sowie über ATO unter www.ticketline.cc bzw. 01 88 0 88.

VVK-Stellen in Deutschland:
über CTS deutschlandweit www.eventim.de und über ATO www.ticketonline.de.

 Zwei der Fantastischen Vier
 
 
Wo und wie hinkommen?
  Wie bereits die vergangenen beiden Jahre findet das FM4 Frequency Festival heuer wieder am SALZBURGRING statt.

Shuttlebusservice:
Von Wien, Linz, Graz, St. Pölten, Innsbruck, Eisenstadt, Salzburg und aus ganz Deutschland.

Weitere Infos, Preise und Fahrpläne findet ihr auf
www.frequency.at (unter Festivalinfo).
 
fm4 links
  fm4.orf.at/festivalradio
   
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick