fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosendernotesCHAT
Wien | 30.3.2005 | 16:40 
Maßgebliche Musiken, merkwürdige Bücher und mühevolle Spiele - nutzloses Wissen für ermattete Bildungsbürger

Sonja, Pinguin, Rotifer

 
 
Echte Sieger
  Die hier sind - wie nicht nur der Letztjahressieger I-Wolf, sondern viele seiner MusikerkollegInnen formuliert haben - echte Sieger. Die fünf besten des heurigen FM4 Amadeus Votings.

Während der österreichische Musikpreis ansonsten ein Branchenpreis ist, also ähnlich wie der Oscar von einer [wenn auch zahlreichen und unabhängigen] Kommission von Fachleuten und Profis vergeben wird, wurde den von FM4 Vorgeschlagenen das Privileg zugestanden, über ein Webvoting gewählt zu werden, also direkt vom Publikum. Was den meisten auf FM4 zu hörenden KünstlerInnen auch lieber ist, denke ich.

Hier die uneinholbar besten Fünf in alphabetischer Reihenfolge:
 
 
 
3 Feet Smaller
  Die Spaßpunkmaschine aus Wien hat sich in den letzten Jahren anscheinend nicht nur einen großen Live-Fankreis erspielt, sondern auch erstaunlich viele Punkrock-Anhänger zum Voten gebracht. Präsenz, Konsistenz und eine erhöhte Kompetenz des einst von den Descendents erfundenen und in den USA via Green Day und Blink 182 massenkompatiblen Genres scheint sich auszuzahlen.

Die Hillary Swank-Nominierung des Jahres 2005

fm4 links
  3feetsmaller.com
   
 
 
Garish
  Sensibles Burgenland. Zart, rätselhaft, einzigartig und eigenwillig ist die Band um die zwei Brüder nun auch schon lange, und - habe ich es schon erwähnt? - Konsistenz und unermüdliches Live-Spielen, mit oder ohne GastmusikerInnen, auf Festivals oder in Kellern, in Österreich oder Deutschland bringt's auch, wenn man die "seltsamste" Popband des Landes ist.

Die Jorge Drexler-Nominierung des Jahres 2005

fm4 links
  garish.at
   
 
 
Gustav
  Das letzte Jahr hat einiges verändert für Eva Jantschitsch a.k.a Gustav. Im Jahr davor wurde noch Zuhause an enigmatischer Lo-Fi Musik rumgetüftelt, seit Erscheinen des Debüt-Albums "Rettet die Wale" dominiert die Grazerin die Titelblätter, verkauft wie geschnitten Brot und Gustav spielt in New York, Berlin, Montreal, Frankfurt und Mexico City. Und was den Metropolen der Welt recht ist, ist den FM4 Hörern billig.

Die Cate Blanchett-Nominierung des Jahres

fm4 links
  gustav.cuntstunt.net
   
 
 
Naked Lunch
  Auch hier: Consistency. Die Klagenfurter, die mit "Songs for the Exhausted" von den Totgeglaubten zurückgekehrt sind, sind die personifizierte hart arbeitende und durch Glauben an sich selbst den Rock'n'Roll-Lifestyle überlebende Indie-Band Österreichs. Eigentlich hätten sie einen Lifetime Award verdient, aber dass sie sich auch einem aktuellen Voting stellen können, beweist ihre Aktualität und die Klasse ihrer Songs.

Die Clint Eastwood-Nominierung des Jahres

 Auch dabei. Oliver Welter von Naked Lunch.
fm4 links
  www.nakedlunch.de
   
 
 
Petsch Moser
  Die österreichisch selbstironische Version des "Laddism", des armeaufreißenden Good Time Pop, der von den Sportfreunden unermüdlich in junge Herzen gespielt und derzeit von Virginia Jetzt! in Deutschland exploited wird - auch hier: Consistency regiert. "PeMo", wie sie von Liebhabenden genannt werden, touren wie verrückt, haben eine treue Fangemeinde, inklusiver Fan Page aus Deutschland und Entzugserscheinungsbekundungen in ihrem Gästebuch und haben es so auch in die besten Fünf geschafft.

Die Charlie Kaufman-Nominierung des Jahres

fm4 links
  www.petschmoser.com
   
 
 
Amadeus Award
  Die Verleihung des Amadeus Awards und die Bekanntgabe des FM4-Amadeus-Preisträgers findet am 5. Mai 2005 statt. Im TV: ab 21.55 Uhr, ORF1
 
fm4 links
  amadeus.aon.at
   
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick