fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosendernotesCHAT
Wien | 11.10.2008 | 14:54 
Maßgebliche Musiken, merkwürdige Bücher und mühevolle Spiele - nutzloses Wissen für ermattete Bildungsbürger

Sonja, Pinguin, Rotifer

 
 
Ausgehen
  Der eher magere Konzertfrühherbst, der ja als Erholungszeit fürs Konto und als Ausmistfrist für angehäufte Festivalbänder (ich find es ja eklig, das ganze Jahr über diese speckigen Bänder durch die tägliche Dusche zu zerren) nicht unpraktisch war, ist zu Ende. Jetzt ist fast täglich was los, nun gilt es, zu planen und abzuwägen, was man sich leisten kann und will. Daher hier eine kleine Vorplanhilfe für die nächste Woche.

Nächsten Freitag kommt die Nächste.
 
 
11.10. - also heute! - 15 Jahre Rockhouse Salzburg
  Die Salzburger Institution hat Geburtstag. Wer qualitativ hochwertige Veranstaltungsorte in ansonsten jugendkulturell nicht gerade vorbildlichen Landeshauptstädten für schützenswert und nötig hält, kann deswegen dem Rockhouse schon aus Solidarität gratulieren. Weitere, vielleicht noch gewichtigere Gründe heißen Madsen, Guadalajara und Parov Stelar.
 
 
 
12.10. Gisbert zu Knyphausen/ Clara Luzia
  @ B72 zu Wien. (Am 15. und 16. Oktober dann im Innsbrucker Bierstindl und am Dornbirner Spielboden". Amadeusgewinnerin Clara Luzia hat bei zwei Westösterreich- Terminen die Ehre, den Hamburger Liederschreiber mit dem komisch erfunden klingenden Namen zu supporten, der, glaubt man der Süddeutschen Zeitung, "diesen Sommer die besseren Kettcar Songs singen wird".

 Clara Luzia
 
 
13.10. Paul Weller
  @ Konzerthaus, Wien

The legend lives on. Paul Weller sieht - wegen ultrabeknackter Frisur - zwar immer mehr wie Rod Stewart aus, wie Robert Rotifer bemerkt hat, aber Fans aller Altersgruppen und deren Väter haben die rare Gelegenheit, den Sir unter den Punküberlebenden in exklusivstem Rahmen zu erleben: im Konzertsaal mit Prunk und Pomp und dem allerbesten Sound ... und billiger als Madonna allemal!
 
 
 
13.10. Handsome Furs
  @ Chelsea, Wien

Das Sideprojekt des Wolf Parade Chefs Dan Boeckner und seiner Frau, der Autorin Alexei Perry, tourt zwischen der Veröffentlichung der neuen Wolf Parade "At Mount Zoomer" und der lang erwarteten eigenen "Face Control". Das große Label Sub Pop, das die beiden zu sich heimgeholt hat, beschreibt ihre Musik als "as sparse and repetitive as possible with the help of little more than vocals, guitars, and a new drum machine".

 Handsome Furs
 
 
14.10. A Silver Mt. Zion Memorial Orchestra and Tra La La Band
  @ Arena, Wien

Der Auftritt des sturen kanadischen Streichquartett trifft Lärm- Projekts bei einem Donaufestival war eines der überraschendsten und besten Konzerte meines Lebens, das Interview mit dem so schnoddrigen wie fokussierten Radikalanarchisten Efrem Menuck ebenfalls. Eine große Band mit unvergleichlichem Konzept: thinking man's/woman's Fusion aus Rock, Folk, moderner Klassik, Blues, Goth und Punk und dabei von allem gleich weit entfernt. Eine unbedingte Empfehlung, auch von den Liebenden vom Sumpf.
 
 
 
15.10. Animal Collective
  @ Arena, Wien

Die Arena- Woche der intellektuellen Konzeptbands mit Attitüde: Kaum ein Schreiber oder sostwie an Indie Rock Interessierter, der das Tierkollektiv aus New York nicht als Revolution des Zusammenspiels und der Sound- und Identitätsfindung im Song gepriesen hätte, nicht zuletzt der gar nicht mehr so sehr an Indie Rock interessierte Diedrich Diederichsen. Animal Collective rocken live und spinnen rum, ihre Songs greifen an, werfen um und hüllen ein wie die von Arcade Fire in ihren besten Momenten und sind ein gutes - weil "böses" - Gegengift zur deren Hädnchenhalt-Popmessen-Hinterhalt.

 Animal Collective
 
 
15.10. Superpunk
  @ WUK, Wien

Schneidige Hamburger Ex Punks fusionieren Punkrock und gesetzteres Rebellentum mit treibender, großer Soulmusik. Das konnte man schon beim letztjährigen FM4 Fest erleben und wer da dabei war, wird das immer sehen wollen. Schon die Songs "Auf ein Wort Herr Fabrikant" und "Neue Zähne für meinen Bruder und mich" sind das Geld wert, "Ich mag den Mann nicht der ich bin" kann Man(n) auch immer brauchen. Im Vorprgramm spielt die liebgewonnene Rockformation Discokugel, auch noch am 16.10. in Graz, PPC, am 17.10. in Klagenfurt, Ballhaus, und am 18.10. in Steyr, Röda.
 
 
 
16.10. Motorpsycho
  @ Arena, Wien

Die Arena ist derzeit die Siegerin im Legendenbuchwettbewerb. Diese unberechenbaren, zwischen Metal, Country und progressiver Improvisation launenhaft pendelnden Aushängeschilder einer eigenwilligen norwegischen Rockszene bringen seit über 10 Jahren JüngerInnen dazu, ihnen tausende Kilometer zu folgen, und das, ohne dass sie dazu merkwürdig bedruckte Jeansanzüge tragen müssen (you know who).

 Motorpsycho
 
 
16.10. Hellsongs
  @ B72, Wien

Ein zu Hausmusik geronnener, skandinavischer postmoderner Witz, durchaus in der Tradition von Eläkeläiset, Apocalyptica, CSK aus Berlin oder den Franzosen von Nouvelle Vague: Harriet Ohlsson, Johan Bringhed und Kalle Karlsson aus Göteborg nehmen ihre Geigen, Celli und Schallmeien zur Hand und spielen dann Black Sabbath (Paranoid) Iron Maiden (Run To The Hills), Metallica (Seek And Destroy) und Van Halen (Jump) so leise und lieblich wie sie können, und wie diese Songs es aushalten. Guter sauberer Spass, immerhin kennt man jede Nummer.

Achtung: Das Hellsongs-Konzert musste leider abgesagt werden!
 
 
 
16.10. Peter Licht
  @ WUK, Wien

Der Mann, der uns "Sonnendeck" und "Meide die Popkultur" beschert hat und zwischendurch aus Anonymitätsgründen lieber ein Bürosessel sein wollte, zieht romantikwillige Deutschpopfreunde an, für die so etwas wie Winson zu albern, Madsen zu losgeh- jungsrockig und Mia bei aller Liebe dann doch arg wenig hintergründig ist. Die Mischung aus süßen Melodien und Schmunzeltexten hält sich nun schon 3 Alben lang und ist substanzieller und lebensfähiger, als die Meisten dem ehemaligen Werbetexter zugetraut hätten.

 Peter Licht
 
 
16.10. Micah P. Hinson
  @ Chelsea, Wien

Der von Schicksalsschlägen gebeutelte kleine junge Texaner mit der großen alten Stimme ist ein echter Geheimtipp, ein großes, klassisches Talent, wie der junge Jeff Buckley, Andrew Bird oder- wenn er nüchtern ist- Adrian Orange. Leider hat er nur einen einzigen Österreich Termin, schon deshalb ist dieser Termin für Songwriting- FreundInnen Pflicht!
 
 
 
19.10. phantom/ghost
  @ Brut, Wien

Der richtige Rahmen, um das nachdenkliche und oft auch groovige Sideprojekt von Dirk von Lowtzow und Thies Mynther zu erleben, dürfte wohl das schöne Brut Theater im Künstlerhaus sein. Auch, aber nicht nur, wegen derer genialer Coverversionen von Nicos "These Days" und Right said Freds "You're my Mate", mit denen sie uns beim FM4 Überraschngskonzert im Wiener Volkstheater überrascht haben.

 phantom/ghost
 
 
Noch weiter planen!
  Zum weiter Vorplanen etwa für spezielle Höhepunkte bieten sich am 5.11. Daniel Johnston oder am 16.11 Fleet Foxes, beide in der Arena, oder ein Auftritt von
Fettes Brot, am 23.11. im neuen Gasometer. Außerdem stehen alle Termine in unerem Eventkalender und auch aufmerksame FM4 HörerInnen werden nichts verpassen.

Es sind, zugegeben, wieder viele Wien Termine - noch mehr Platz für Bundesländertermine oder persönliche Highlights ist im Forum:
 
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick