fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosendernotesCHAT
  Österreich | 12.9.2003 | 15:54   

 
 
Wo waren sie, als die Falcostiege eröffnet wurde?
  "Bitte zur Kettenbrückengasse, dort wo..."
"Ah, sie wollen wohl zur Falcostiege."


Die neu benamte Stiege gehört also schon zum Vokabular der Wiener Taxifahrer. Das ging aber schnell.
Auf Initiative des Bezirkes wurde die Benennung der Stiegenanlage durch den Gemeinderatsausschuss für Kultur und Wissenschaft beschlossen. Heute wurde das Schild mehr oder weniger feierlich enthüllt und die Stiege hört jetzt auf den Namen Falco.
 
 
 
Der Frisiersalon von gegenüber hisste die Falco-Liebesbezeugungsfahne
 
 
Hauptsächlich Presseleute waren gekommen, um an dem Spektakel teilzunehmen. Das darf nicht weiter verwundern, wer hat Freitags um 11 schon Zeit für die kleine Eröffnungsversammlung zwischendurch
 
 
Falcos Mutter
 
 
Noch verhüllt die Flagge das Schild.
 
 
Und, Action.
 
 
 
 
Das ist sie: An der Hamburger Straße gelegen, der Aufgang zum Naschmarkt und der Station Kettenbrückengasse. 12 Stufen auf der einen und zweimal 7 Stufen auf der anderen Seite kann sie aufweisen.
 
 
Was jetzt?
  Ist die Falcostiege jetzt eine Würdigung Falcos der Stadt Wien? Oder hätte man besser den Ring umbenennen sollen? Oder ist das Ganze fehl am Platz und auch nicht im Sinne des Gewürdigten?
 
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick