fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosendernotesCHAT
Wien | 2.9.2004 | 21:38 
Das (monochrome) Ende der Nahrungskette

HansWu, Trishes, Pinguin

 
 
Udo 77
  Regelmäßigen FM4-LeserInnen ist wahrscheinlich aufgefallen, dass der Grenzfurthner letztes Monat genau nie was auf die FM4-Page gepostet hat.

Nun ja. Ich habe eine Entschuldigung parat. Tägliches stundenlanges Arbeiten im Wiener Rabenhof. Bin ich doch offiziell regieführender Humanoid für unser erstes monochrom'sches Musicalprojektes: Udo 77.

Ein Musical über Udo Proksch.
 
 
 
 
 
Proksch-Musical?
  Ja. Wie ein Societythriller von John Grisham liest sich die Geschichte vom Aufstieg und Fall jenes Mannes, der auszog, um ein Schiff im Sumpf der österreichischen Politik zu versenken. Wenn es wahr ist. Aber was ist wahr? Bei Udo Proksch verschwimmen die Grenzen zwischen Realität und Legende, bei seiner Biografie endet die Geschichtsschreibung. Proksch ist Mythos.
 
 
 
Die MusikerInnen
  Teil des Konzepts war es, MusikerInnen einzuladen sich am Projekt Udo 77 zu beteiligen.

monochrom beschränkte sich darauf, Konzept und Buch zu erarbeiten und ein paar Klangskizzen zu entwerfen.

Danach wurden Leute aus unterschiedlichen Musikszenen gebeten, doch die unterschiedlichen Songtexte und Klangskizzen zum Leben zu erwecken.

Das musikalische Team: Otto Europa, Tunakan und Gollini, Vibemaster, Alfons Bauernfeind und Ingmar Versolmann (von Blockwerk), Arteom Denissov und Michael Mautner, Reinhold & Weiß, Matthias Kertal (von Mika), Richard Wientzek, Rupert Schellenberger, Fadi Dorninger, 100% Meskalin, Trishes.
 
 
 
Der Soundpark-Contest
  Darüber hinaus starteten wir über den ruhmreichen FM4 Soundpark einen Contest.

Zwei Lyrics und ein Instrumentalstück wurden von uns per FM4-Page präsentiert.

Tatsächlich beteiligten sich zahlreiche engagierte MusikerInnen. An dieser Stelle ein herzliches Danke an alle!

Aber wie das nun mal so ist, mussten wir uns für drei Tracks entscheiden.

And the whatever goes to...

MAX OF PREY gewann den Contest für das Lied "WANN I SCHIASS". Grandiose melancholische Elektrodüsterkeit!
MP3: "WANN I SCHIASS"

Die FROM BEYOND INC ALLSTARS (NITRAM TAMTIN VS CANON MCQUADRATIN) entzückten uns mit ihrer blubber-krautrockigen Version von "1968". Doppelplusgut.
MP3: "1968"

Und PETER DUSL gewann den Contest für den instrumentalen Aerobic-Loop. Er lieferte ein springinkerlig loveboateskes Turnteil. Und zwar so überaffirmativ, dass wir einfach edelbaff waren. Klasse.
MP3: "AEROBIC"
Es handelt sich bei den obigen MP3s um die bereits fertiggemasterten Endversionen der Tracks. Die Sängerinnen und Sänger sind ...


the glamourous Sonja Romei
the tremendous Lukas Sartori
the awesome Christian Strasser
the gorgeous Anna Behne
... unsere Udo 77-HauptdarstellerInnen.
 
 
 
 
 
Wie gehts weiter?
  Nun ja, 15. September 2004 ist die Premiere im Rabenhof-Theater.

Irgendwie freu ich mich drauf.
 
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick