fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosendernotesCHAT
Wien | 6.11.2007 | 12:16 
Das (monochrome) Ende der Nahrungskette

HansWu, Trishes, Pinguin

 
 
"Wiener Zombie Brut"
  Am kommenden Samstag ist es soweit. monochrom und eatbrains präsentieren einen Mob in einem Akt.
 
 
 
 
 
Es gibt immer einen Patient Zero.
  Manchmal auch zwei, drei oder vier. Es kann sogar sein, dass sich die Ur-Zombies an einem bestimmten Ort treffen. Sich gegenseitig mit Blut besudeln, sich Wunden beibringen und dann irgendwann in den urbanen Raum losbrechen.
 
 
 
Warnung!
  Das bekannte Dienstleistungsteam von monochrom hat sich mit David Fine von eatbrains zusammengetan und wird am 10. November um 12 Uhr mit der Analyse und Fertigung von Zombies und Zomboiden beginnen. Mit Rat und verlatexter Tat werden Martin Nechvatal und Bre Pettis (vom Make Magazine) zur Seite stehen.

Um 15 Uhr geht es dann raus in die Gebäudeschluchten. Zombies riechen silberne Gaffer-Band-Kreuze. Und sollte demnach überkreuztes Textilklebeband am Torso eines Passanten oder einer Passantin gefunden werden, dann werden die Zombies diese Person angreifen, die Kleidung besudeln und das Gehirn essen. Und so wird die Zombie-Horde größer. Und größer. Und
größer. Sie wälzt sich einer gottlosen Fleischmasse gleich durch die hellgrauen Straßen der dunkelgrauen Stadt.
Hat sie ein Ziel? Gewiss.
 
 
 
Infos
  Treffpunkt für den Workshop: Samstag, 10. November 2007, 12 Uhr @ monochrom Büro, Museumsquartier.

Start des Mobs: Samstag, 10. November 2007, 15 Uhr @ monochrom Büro.

Route wird noch verlautbart. Diese Route ist ein guter Wartepunkt für die Gaffer-Band-Kreuz-Opfer. Oder besser noch: um den Untoten zu entgehen.
 
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick