fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosendernotesCHAT
Wien | 25.3.2007 | 00:23 
Sekundäre Information, serviert im Smoking. Keks statt Sex, Lachs statt Drugs und Profiteroles statt...

Blumenau, HansWu

 
 
Geschätzte Wissbegierige, verehrte Mitgehende,
  An dieser Stelle gibt's unregelmäßig regelmäßig ein Vademecum von mir für Sie betreffend Popkultur, Politik, Trivialseriöses und sonstige Diversitäten.

Aha- und Achja-Erlebnisse * hilft's nix, schad's nix.
 
 
HEUTE: Some (U-)Music Awards
  ... heute Sonntag wird in Berlin ja einer vergeben...
 
 
 
  ECHO
Deutschlands größter Musikpreis wird am Sonntag vergeben und das in 27 Kategorien. Ralph Siegel erhält den ECHO für sein Lebenswerk, Christina Stürmer noch nicht, hat aber letztes Jahr in der Kategorie 'Künstlerin des Jahres national' abgeräumt. (Wir sind Echo!)
Seit 1994 wird im Rahmen einer eigenen Veranstaltung auch der ECHO Klassik vergeben.
 
 
 
  Deutscher Schallplattenpreis
Er war der Vorläufer des ECHO, von der Deutschen Phono-Akademie vergeben und zwar von 1963 bis 1992

R.I.A.A. Awards
Die Platin- und Goldauszeichnungen der Musikindustrie (Recording Industry Association of America).

MTV Video Music Awards
Jährlich stattfindende Auszeichnung des Musiksenders MTV.

GMA Music Awards
Die 1969 gegründeten GMA (Gospel Entertainment Music) sind besser bekannt als 'DOVE Awards'. Die Auszeichnung gilt als wichtigster Preis im internationalen christlichen Musikbusiness und als Pendant zum säkularen Grammy. Steven Curtis Chapman ist mit 50 Dove Awards der meist Premierte. Außerdem nennt er auch noch 5 Grammys sein eigen.

 
 
  Grammy Music Awards
Die ziemlich arg begehrte Auszeichnung wird seit 1957 von der von der National Academy of Recording Arts and Sciences in Los Angeles vergeben. Es gibt derzeit 108 Kategorien (!).

Latin Grammy
Der Grammy für lateinamerikanische Musik wird seit 2000 jährlich an namhafte Künstler, Produktionsleiter und Tontechnik verliehen.

Lifetime Achievement Award
Die National Academy of Recording Arts and Sciences vergibt nicht nur die Grammys, sondern seit 1965 auch diesen Award, mit dem die Lebenswerke herausragender Musiker aller Genres und Stilrichtungen gewürdigt werden.

 
 
  Brit Awards
Seit 1977 werden diese britischen Popmusik-Preise verliehen. Vergleichbar mit den Grammys.

Mercury Music Prize
Seit 1992 alternative-award zu den Brit Awards, weil ebendort die Plattenfirmen so gerne und laut und heftig mitreden.

Brat Awards
Seit 1994 eine weitere Gegenveranstaltung zu den Brit Awards. Vom New Musical Express initiiert.

 
 
  Dancestar Music Awards
Die weltweit größte Auszeichnung für Dancemusic.

The American Music Awards
Musikauszeichnung des US-Senders ABC.

 
 
  Juno Awards
Kanadischer Musikpreis mit über 30 Kategorien, der 1970 aus den Gold Leaf Awards entstanden ist, die vom RPM Magazin veranstaltet wurden. Die Canadian Academy of Recording Arts and Sciences verleiht diese awards und wurde 1975 gegründet, um das Juno Programm einzuführen.

Polar-Musikpreis
Der mit 110.000 Euro dotierte Polar-Musikpreis wurde 1992 von ABBA-Manager Stig Anderson ins Leben gerufen und wird jährlich von der Schwedischen Akademie für Musik jeweils an einen Vertreter der klassischen Musik und einen Künstler aus dem Rock-, Pop- und Jazz-Bereich vergeben und von Schwedens König Carl Gustaf XVI. überreicht. Unter den bisherigen Preisträgern sind u.a. Gilberto Gil, Bruce Springsteen, Paul McCartney, Isaac Stern und Pierre Boulez.

 
 
  Q-Awards
Jährlich stattfindende Veranstaltung in Großbritannien. Die Leser der britischen Zeitschrift "Q" wählen u.a. die beste Band der Welt.

ALMA Awards
Bei den amerikanischen Latino Media Arts Awards gibt sich die Latino-Szene ein Stelldichein und ehrt besondere Leistungen der Film- und Musik-Branche.

 
 
  MTV Europe Music Awards
Europas wichtigste Musikauszeichnung.
Die EMAs wurden 1994 als Gegenstück zu den amerikanischen MTV Video Music Awards (VMA) eingeführt. Speziell gibt es für jedes Land eine eigene Kategorie für den besten inländischen Künstler, der - wie die meisten Preisträger - durch die Zuschauer von MTV im Internet gewählt wurde. Die MTV Europe Music Awards werden weltweit über TV und Internet ausgestrahlt und können von mehr als einer Milliarde Menschen verfolgt werden.

MTV Asia Music Awards
MTV-Asien zeichnet hier Musik-Künstler aus der ganzen Welt aus.

 
 
  BMI Award
Die BMI, die als Non-Profit-Organistation gegründet wurde, trug wesentlich zur Demokratisierung der amerikanischen Musikwelt bei. Die Awards an die erfolgreichsten Songwriter werden in den folgenden Kategorien vergeben: POP, Country, Film And TV, London, Urban, Latin, Christian Music

MOBO Awards
Die Mobo Awards werden jedes Jahr in London verliehen. Es werden die besten farbigen Künstler ausgezeichnet. (Music Of Black Origin-Awards)

WMA (World Music Awards)
Die WMA wurden 1989 in Monaco ins Leben gerufen und werden gesponsert von Albert von Monaco. Ausgezeichnet werden männliche, weibliche Interpreten und Bands in den Kategorien Pop, Rock, R&B und Hip Hop sowie die Newcomer, die im Laufe des Jahres weltweit am meisten Umsätze machten. Die Einnahmen aus Sponsoring und Fernsehgeldern fließen alljährlich in die Monaco Aide & Presence Foundation.

Billboard Music Awards
Das Fachblatt Billboard zeichnet damit die erfolgreichsten Musiker des Jahres in den USA aus. Wichtigste Auswahlkriterien sind Hitparadenplatzierungen, Anzahl verkaufter Tonträger und die Radiopräsenz eines Interpreten.

 
 
 
 
  Amadeus Austrian Music Award
Der Amadeus Award wird seit 2000 jährlich an die erfolgreichsten nationalen und internationalen Musiker in Österreich verliehen. Erfunden wurde der Preis von Mario Rossori, der auch die Verleihung produziert und organisiert. Veranstalter ist der Verband der österreichischen Musikwirtschaft.
Die meisten bekam Christl Stürmer (6), am öftesten nominiert ohne zu gewinnen war Wolfgang Ambros (4). Seit 2001 gibts den FM4 Alternative Act des Jahres (Iriepathie, Gustav, I-Wolf, Attwenger, Bauchklang, Waxolutionists).

 
 
  ergebenst,
Hermes
 
fm4 links
  bisher...

Teil 1 - 42 (unnatürliche) Tode von Pop/Rockstars

Teil 2 - Farbenspiele am Empire State Building

Teil 3 - einige Tragezeiten

Teil 4 - Die Präsidenten der USA

Teil 5 - Die Schlümpfe im Ausland

Teil 6 - Der Ball ist rund

Teil 7 - Some (U-)Music Awards
   
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick