fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosendernotesCHAT
Wien | 3.12.2008 | 15:33 
Please don't put your life in the hands
of a rock 'n' roll band

Farkas, Christianlehner, Ondrusova

 
 
Hamburg City Calling
  Die Small Screen Stories widmen sich der Metropole im Norden, heute mit International Pony, Rocko Schamoni, Tomte und mehr.
 
 
 
  Über Sex kann man nur auf Englisch singen. Über Hamburg kann man nur auf deutsch schreiben. Finde ich zumindest. Deswegen heute von mir der Streifzug durch die Videowelt in dieser Sprache. Ich fahre im Winter auf Urlaub nach Hamburg, also was wäre besser, als sich die Videos meiner Lieblingskünstler aus der hanseatischen Hauptstadt ein bisschen näher zu betrachten. Meine Damen und Herren, fahren sie mit - Hamburg City calling!
 
 
 
Tomte - Der Norden Der Welt
  Tomte sind die Hamburger Band. Ob man sie mag oder nicht, sie sind das Aushängeschild der Stadt. Ich tu mir ja schwer mit ihnen, weil ich ihre dramatischen Texte sehr gerne habe, allerdings Thees' Stimme nur bedingt lang hören kann. "Der Norden der Welt" ist aber ein wunderschöner Song, der die einsame Thematik eines Winterabends am Hafen auf den Punkt bringt. Das dazu passende Video ist auch sehr nett - von Flensburg aus wird immer weiter gen Norden gesteuert. Via Auto, Boot und Kameraschwenk über den Hafen. Dazu schmücken Postkarten/Bilder, die immer von der heilen, warmen Welt im Süden erzählen, das Bild. Auch die Idee, aus dem Auto rauszufilmen, finde ich gut inszeniert. Sowas stelle ich mir oft auf langen Autofahrten vor, wenn ich mit dem Kopf ans Fenster gelehnt ins Nichts starre. Cool, dass das mal wer umgesetzt hat.
 
 
 
 
 
 
 
Rocko Schamoni - Der Mond
  King Rocko Schamoni ist auch so ein Hamburger Urgestein. Fast sein ganzes künstlerisches Schaffen bezieht sich in irgendeiner Form auf die Hafenmetropole - von "Sternstunden der Bedeutungslosigkeit", ein Buch über das triste Dasein auf St. Pauli in den 80ern bis hin zum Golden Pudel, den Club, den er vor Jahren am Fischmarkt eröffnet hat. Rocko verkörpert diese wunderbare Dandytum, das es für mich eigentlich nur noch in Hamburg gibt. Maßgeschneiderte Anzüge, leidende Trompeten und viel unterschwelliger Humor. Was gibt's besseres? (Schön auch, dass Rocko mit einem Kopfhörer im Ohr die ganze Zeit zu sehen ist, fürs Playback. Naja, es waren die '90er!)

Rocko Schamoni - Der Mond
 
 
 
1000 Robota - Hamburg Brennt
  Natürlich gibt's in Hamburg nicht nur leidende Romantiker und mit Sektflaschen hantierende Chansonniers. 1000 Robota lassen den Postpunk krachen und erinnern mich, rein optisch, sogar ein bisschen an Foals. Düster, krachig, im Keller mit tanzenden Hipsters aufgenommen und vor den großen Joy Divsion niederknieend - ja, ich mag sowas.
 
 
 
 
 
 
 
Kettcar - Landungsbrücken Raus
  Kettcar meinten ja am Donauinselfest, dass Wien das Hamburg Österreichs sei. Was für ein Kompliment - und das von einer Band, die ständig Hymnen über die Größe und die Schönheit ihrer Hometown komponieren. "Landungsbrücken raus" ist so eine, und die ewige Zugabe bei einem Kettcar Konzert, bei der alle mitgrölen. Hier gibt es Schnappschüsse von der Elbstadt und auch von bekannten Menschen. Glaubt man diesem Video, haben alle in Hamburg 70er Jahre Tapeten und Vintage-Geschirr, was ich sehr stylish finde.
Kettcar - "Landungsbrücken Raus"
 
 
 
Die Sterne - In diesem Sinn
  Ist Frank Spilker der größte Mensch Hamburgs? Wahrscheinlich. Er und seine Sterne waren eine wichtige Band der Hamburger Schule, "In Diesem Sinn" ist zwar nach der Blütezeit dieser Bewegung entstanden, aber besonders das Video zeigt das, was ich mir als Hamburger Vorort vorstelle. Ist zwar gar nicht mal in Schleswig-Holstein gefilmt, aber könnte die Kulisse zu Dorfpunks sein, oder? Celebrate your small town.

Die Sterne - "In Diesem Sinn"
 
 
 
International Pony - Leaving Home
  International Pony sind DJ Koze, Erobique und Cosmic DJ. Teile davon waren mal als Hamburger HipHop Truppe Fischmob unterwegs und alle machen ziemlich erfolgreich Soloprojekte. International Pony vereint den Wahnwitz der drei mit reduzierter Electronic-Untermalung, eine Kombination, die sonst nur wenigen gelungen ist. Das Video ist eines meiner Lieblingsvideos - die liebsten Hipster Kinder hoppeln durch die Gegend und machen Party mit den International Pony Boys, die mich in ihrer Verkleidung sehr an die Beastie Boys im "Sabotage"-Video erinnern.
 
 
 
 
 
 
 
Olli Schulz und Der Hund Marie - Nur der Moment
  Bisschen weiter rauf, und schon ist man am Strand. Seemänner, Leuchttürme, Dünen. Hamburger Wunderkind Olli Schultz und seine Band vergnügen sich dort im tristen Wetter in diverse Tierkostüme gehüllt. Dabei fegt 'ne steife Meeresbrise über ihre Köpfe hinweg. Simpel, super und salzig (wegen des Meeres).

Olli Schulz und Der Hund Marie - "Nur der Moment"
 
 
 
Heinz Strunk
  Zum Abschluss, das Beste. Der Hamburger Ober-Dandy, Literat, Humorist und ehemaliger Tanzband Babe-Magnet Heinz Strunk trifft Scooter-Mann HP Baxxter im Studio und improvisiert auf der Querflöte zu einem tschimm-bumm Track. Das hat Stil und Kraft.

Enjoy.
 
fm4 links
  Mehr 'Small Screen Stories'
   
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick