fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosendernotesCHAT
Wien | 21.12.2008 | 14:19 
Please don't put your life in the hands
of a rock 'n' roll band

Farkas, Christianlehner, Ondrusova

 
 
Top of the Pops, 2008
  Die Jahrescharts diverser Redaktionen - Do you agree?
 
 
 
  Jahrescharts sind so eine Sache. Meine eigenen Top 10 des Jahres erstelle ich liebend gerne schon Ende November. Stundenlang kann ich mich hinsetzen und dran denken, was dieses Jahr musikalischerweise so alles aufgetaucht ist. Ahja, Beck war ja auch! Und Cat Power! Dann wird minutiös arrangiert und gewertet. Und dann ist sie fertig. Erst dann wird ein Blick auf die "offiziellen" Best Ofs diverser Musikzeitschriften und online-Redaktionen geworfen. Normalerweise finden wir uns irgendwo zwischen Indie-Geheimtipp und "eh klar". Aber dieses Jahr, ist doch einiges ganz anders.
 
 
 
Pitchfork
  Pitchforkmedia.com habe ich schon viel Vertrauen geschenkt, weil sie meinen Musikgeschmack in ihrer Berichterstattung sehr gut abdecken. Und weil man sich sicher sein kann, dass in ihren Top 10 auch wirkliche Indie-Juwelen vorkommen werden. So ist es auch dieses Jahr. Fast schon überraschend viele Juwelen gibt's da zu finden:

Pitchfork Best Albums 2008

01: Fleet Foxes
Sun Giant EP/Fleet Foxes
02: Portishead
Third
03: No Age
Nouns
04: Cut Copy
In Ghost Colours
05: Deerhunter
Microcastle / Weird Era Cont.
6: TV on the Radio
Dear Science
07: Vampire Weekend
Vampire Weekend
08: M83
Saturdays=Youth
09: Hercules and Love Affair
Hercules and Love Affair
10: DJ/rupture
Uproot

 
 
Spin
  Spin ist sowas wie die letzte Print-Bibel des amerikanischen Musikjournalismus, also definitiv eine der wichtigsten Redaktions-Jahrescharts. Sie gehen unerwartet auf Nummer sicher, trauen sich aber immerhin, Lil Wayne in die Indie Welt einzubeziehen.

Spin Best Albums 2008

01: TV on the Radio
Dear Science
02: Lil Wayne
Tha Carter III
03: Portishead
Third
04: Fucked Up
The Chemistry of Common Life
05: Fleet Foxes
Fleet Foxes
6: Santogold
Santogold
07: Deerhunter
Microcastle
08: Hot Chip
Made in the Dark
09: Coldplay
Viva La Vida
10: MGMT
Oracular Spectacular

 
 
NME
  Die Briten sehen's ähnlich gitarrenlastig wie die Amis, allerdings stopft der New Musical Express mehr von seinen heimischen Acts in seinen Countdown. Es ist auch die einzige Redaktion, die MGMT so weit oben reiht - überraschend, denn waren die New Yorker nicht im Frühlung noch everybody's darling und ein garantierter Anwärter auf Welteroberung? Warum sind sie bei allen anderen so weit nach unten gefallen? Immerhin führen sie die Jahrescharts des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" an, das muss doch was heißen ...

NME Best Albums 2008

01: MGMT
Oracular Spectacular
02: TV on the Radio
Dear Science
03: Glasvegas
Glasvegas
04: Vampire Weekend
Vampire Weekend
05: Foals
Antidotes
6: Metronomy
Nights Out
07: Santogold
Santogold
08: Mystery Jets
Twenty-One
09: Kings of Leon
Only by the Night
10: Friendly Fires
Friendly Fires

 
 
Guardian
  Der Guardian geht's eklektisch an und hat vielleicht die einzige Musikredaktion, die sich von der Gitarre ein Stückchen entfernt. Hier schleicht sich immerhin ein Kanye West ein und Amadou & Mariam haben es mit ihrem brandneuen Release grad noch hinein geschafft. Pitchforkmedia.com sind übrigens die einzigen die ihre Auswahl mit einem kleinen Absatz begründen, mich hätte es vor allem beim Guardian interessiert, wer wieso wo gelandet ist.

Guardian Best Albums 2008

01: Bon Iver
For Emma, Forever Ago
02: Amadou and Mariam
Welcome to Mali
03: Elbow
The Seldom Seen Kid
04: Glasvegas
Glasvegas
05: Kings of Leon
Only By Night
6: MGMT
Oracular Spectacular
07: Vampire Weekend
Vampire Weekend
08: Kanye West
808s & Heartbreak
09: Portishead
Third
10: TV on the Radio
Dear Science

 
 
Intro.de
  Intro.de beschränkt sich auf die Top Songs des Jahres 2008, die für mich einen großen Konses mit den FM4 Hits des Jahres bildet. Alles große Songs, und hey, Notwist beliben auch nicht ganz vergessen dieses Jahr.

Intro.de Best Songs 2008

01:Hercules And Love Affair
"Blind"
02:Santogold
"L.E.S. Artistes"
03:MGMT
"Kids"
04: MGMT
"Time To Pretend"
05:Hot Chip
"Ready For The Floor"
06:Estelle feat. Kanye West
"American Boy"
07: MGMT
"Electric Feel"
08:Black Kids
"I'm Not Gonna Teach Your Boyfriend How To Dance ..."
09:Deichkind
"Arbeit nervt"
10:The Notwist
"Boneless"

 
 
Und wir...
  Sonst denke ich mir immer: "Ach, wie gut, dass es diese engagierten Musikjournalisten auf der ganzen Welt gibt, die ein Auge drauf halten was diese Jahr so alles veröffentlich wurde, und schon im Juni mal eine erste Bilanz ziehen." Aber dieses Jahr kommt es mir vor als wäre viel zu viel vergessen geworden. Wo sind die Kills? Cat Power? Scarlett Johansson, der man immerhin für die Produktion und die Ambition ein paar Punkte geben sollte?Wo ist die elektronische Musik abgeblieben? Und warum gibt's diese Jahr so wenig hoch-platzierten Hip Hop? Fragen über Fragen ... aber über Geschmack lässt sich ja bekanntlich sehr gut streiten. Also bitte ich euch, mir hier eure Top Alben des Jahres aufzulisten. Vielleicht entdecken wir da auch ein paar interessante Gemeinsamkeiten. Hier mal, als kleiner Ansporn, meine Top 10. Aber da hab ich sicher auch ganz viel vergessen ...

01: Foals
Antidotes
02: Cat Power
Jukebox
03: Portishead
Third
04: MGMT
Oracular Spectacular
05: Crystal Stilts
Alight of Night
06: Vampire Weekend
Vampire Weekend
07: Crystal Castles
Crystal Castles
08: Vivian Girls
Vivian Girls
09: Killed By 9V Batteries
Escape Plans Make it Hard...
10: Beck
Modern Guilt


Und übrigens, die FM4 Jahrescharts gibt's am Mittwoch, den 31.12., ab 15h zu hören, die Sumpf-Jahrescharts schon ein paar Tage vorher, am 28.12.

Und wer's ganz genau wissen will, findet hier scheinbar alle Jahrescharts der Welt.

fm4 links
  Der Beste ist halt der Beste?
Christiane Rösinger über das Listenphänomen
   
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick