fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosendernotesCHAT
Wien | 13.11.2008 | 18:04 
Abstrakte Brutalitäten und Graumarktökonomien

Trishes, Gerlinde, Fuchs

 
 
Buraka Som Sistema
  Buraka Som Sistema besteht im Kern aus vier Mitgliedern, teils aus Europa, teils aus Angola. Die erweitere Familie von befreundeten MCs und DJs ist größer. Entstanden ist das Buraka Som Sistema aus einer Clubnacht. Kuduro (mehr dazu gab es bereits in einer vorigen Geschichte zu lesen) existierte bereits in Lissabon, wurde aber nicht in den Clubs gespielt, die von Europäern besucht wurden. Buraka wollte das ändern, wollte allen Menschen - egal woher - ihr Kuduro-Hybrid vorspielen.
 
 
 
Black Diamond
  Kuduro, gleich wie Baile Funk, ist ein Genre, das über Jahre kaum über offizielle Tonträger vertrieben wurde und schon gar nicht in Europa. Das ändert sich jetzt schön langsam. Das Berliner Label 'Man Recordings' hat sich auf Baile Funk spezialisiert und auch 'Black Diamond' vom Buraka Som Sistema erscheint jetzt ganz regulär.

Auf 'Black Diamond' sind neben anderen M.I.A. als Gast-MC zu hören, und die Baile Funk-MC Größe Deize Tigrona. Baile Funk und Kuduro: Zwei Genres, die laut Buraka nicht nur die Sprache, sondern auch der soziale Entstehungskontext verbindet.

 
 
 
 
 
 
  Buraka Som Sistema haben kein Problem damit, dass ihre Musik runtergeladen wird, aber sie glauben, dass ein durchdachtes Album mit Artwork und einer sich durchziehenden Idee doch etwas ganz anderes ist als ein paar zusammengesuchte Tracks.

"On Black Diamond we are talking about Angola and everybody knows that Angola and Africa in general have a strong relation to diamonds and all the social issues that are circling around this, the way Africa is exploited. We are making Dance Music but we want to make people aware of all the injustice that is going on."

Ein Interview mit Lil'John, Riot Condutor und Kalaf gibt es heute, Donnerstag, in der FM4 Homebase (19-22 Uhr) zu hören.

 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick