fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosendernotesCHAT
Wien | 14.3.2008 | 15:29 
Der FM4 Ombudsmann - bereinigt Widerstände.

FM3000, Blumenau

 
 
Liebe Webuserin! Lieber Webuser!
  Heute meldet sich dein Ombudsmann mit einem recht ungewöhnlichen Anliegen. Keine Angst, ich verlange nicht, dass du mir ein Video davon schickts, wie du den Küchenboden mit Butter einschmierst, dich dann besonders ausgeflippt auf deinem Hosenboden im Kreis drehst und "Der Ombudsmann ist der allerbeste und auch schönste in der ganzen Welt!" krakehlst. Alles zu seiner Zeit.

Vielmehr hoffe ich auf deine Hilfe bei einer Suche:
Vor geraumer Zeit hat deinen Ombudsmann ein Brief erreicht, dessen Inhalt mich so sehr gerührt hat, dass ich vor lauter wohligem Schreck beinahe eine Dreiviertelstunde nicht auf die Toilette musste. In meiner Welt grenzt das an ein Wunder. Leider war das Schreiben nicht unterfertigt, sodass mir eine direkte Antwort unmöglich blieb. Ich habe dann den 24. Dezember dazu genützt, folgende Zeilen im Radio zu verlesen, in der Hoffnung, der Absender würde sich eventuell melden. Nachdem bisher nichts dergleichen passiert ist, möchte ich sie hier nocheinmal veröffentlichen. Vielleicht bist es ja du:
 
 
 
  Lieber Ombudsmann!
Seit ich ein Kind war beschäftigt mich ein Problem, das in letzter Zeit drängender wird und mich langsam so sehr einzunehmen beginnt, dass ich keinen klaren Gedanken mehr fassen kann.

Mir ist wohl bewusst, wie belanglos und überwindbar die Wurzel meiner Qual erscheinen muss. Ich bestehe auch nicht auf Einzigartigkeit meines Martyriums. Alles, worum ich dich bitte ist eine Antwort, denn ich kann mir nicht länger selbst erklären, wozu ich zu dem einen zusätzlich noch einen zweiten Arm besitze. Er ist mir im Wege und raubt mir die Konzentration. Wann immer ich am Fenster sitze, um mit meinen Augen nach Menschen Ausschau zu halten und mir der Kopf schwer wird, weil so lange Zeit schon nichts zu sehen ist, stütze ich den müden Schädel mit dem einen Arm ab. Der andere Arm liegt in meinem Schoß und ich fühle, dass er etwas anfangen könnte. Doch er liegt da einfach nur tatenlos herum.

Damit nicht genug, ist mir prompt nur mehr der Gedanke an diesen tatenlosen Arm möglich, wird jeder andere Gedanke von dem Tatenlosen verunmöglicht. Warum tut er nichts? Was könnte er tun?

Er könnte winken, doch da ist nichts, dem man winken könnte. Außerdem, wäre da etwas, dem man winken könnte, wäre das ebensogut von dem einen Arm bewältigbar. Es gibt auch nichts zu beklatschen, ich will in keinem Reigen herumhopsen, ich möchte keine Trommeln schlagen und auch keine Räder. Ich möchte einfach nur am Fenster sitzen und nach Menschen Ausschau halten, bis mir der Kopf schwer wird. Dann möchte ich ihn aufstützen und weiter Ausschau halten können, ohne dass ein überflüssiger Arm mich unaufmerksam werden lässt.


Hier endet der Brief. Sachdienliche Hinweise bitte an ombudsmann.fm4@orf.at

Wer immer du sein magst: Fühl dich umarmt.
 

 
audio
 
title: FM4 Ombudsmann 475 "Gesetzestexte"
length: 1:58
MP3 (1.898MB) | WMA
   

 
audio
 
title: FM4 Ombudsmann 476 "Abnehmen durch Flatulenz"
length: 2:04
MP3 (1.988MB) | WMA
   

 
audio
 
title: FM4 Ombudsmann 477 "B7"
length: 2:02
MP3 (1.951MB) | WMA
   

 
audio
 
title: FM4 Ombudsmann 478 "Feste Bindung"
length: 2:04
MP3 (1.987MB) | WMA
   

 
audio
 
title: FM4 Ombudsmann 479 "Pi Tag"
length: 2:03
MP3 (1.976MB) | WMA
   
 
 
 
 
  Mit den besten Wünschen für ein Wochenende voller Extremitäten verbleibt

Dein FM4 Ombudsmann
 
fm4 links
  Der Ombudsmann als Podcast

fm4.orf.at/podcast
   
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick