fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosendernotesCHAT
Wien | 23.2.2008 | 19:07 
Filmflimmern.

Gerlinde, Matthews, Pamela

 
 
Oscarama
  Früher hab ich die Oscar-Verleihung auf Video aufgenommen und mir manchmal sogar mehrmals angeschaut. Heute musste ich kurz nachdenken, was um Himmels Willen mich so wahnsinnig fasziniert hat. Die Filme kannte ich zum größten Teil nicht einmal, erstens weil Angst der Verleiher vor Raubkopien und ähnlichem noch in Kinderschuhen steckte und es deswegen kaum gleiche Starttermine für USA und Europa gab und zweitens wär ich in manche Filme auch gar nicht reingekommen, ich war immerhin erst 10. 10 und stolze Besitzerin einiger Videokassetten mit Filmschätzen - aber alles aufgenommen und somit auf deutsch. Nicht weiter tragisch, mit 10 reicht das Schulenglisch nicht einmal aus, um "Ghostbusters II" wirklich zu verstehen, und doch wollte ich immer wissen, wie die echten Stimmen der Schauspieler sich anhörten. Deswegen auch die damalige Faszination für die Oscar-Verleihung.
 
 
 
My parents, my grandma,
  Die Relevanz der Preis-Verleihung abseits von einem eventuellen kräftigen kommerziellen Anschubser auf der Box-Office-Schaukel, hält sich in Grenzen. Würde man rein anhand der Oscar-Gewinner seit Anbeginn der Verleihung (1929) versuchen, ein relevantes, filmgeschichtliches Bild zu erstellen, das wär sicherlich schief und hässlich. Marisa Tomei hat einen Oscar. Barbara Stanwyck nicht. Kevin Costner hat einen. Alfred Hitchcock nicht.

Und was ist in meinem Kopf hängen geblieben aus all den Oscar-Verleihungen: Jack Palance macht Liegestütze, Deborah Kerr ist gerührt von den Standing ovations, Tom Hanks und seine grässliche "God bless America"-Rede, Blake Edwards macht eine Slapstick-Einlage im Rollstuhl, ein Kleid aus Kreditkarten, eine weinende Gwyneth, ein flippender Cuba Gooding Junior, der versucht gegen das Orchester anzureden und Adrien Brody, der Halle Berry von der Bühne schmust. Es ist also definitiv an der Zeit für neue Eindrücke.

 
 
my friends, my family and everyone at Miramax
  Bis es soweit ist, bleibt noch Zeit für eine Runde "Academy of Motion Picture Arts & Science". Hier kann man bis morgen eine Schätzung abgeben, wer den Glatzenschädel mit den verschränkten Armen morgen mit nach Hause nehmen darf. Sonntag Mitternach in der Nacht wird die Abstimmung beendet und dann werden wir sehen wie gut wir Academy gespielt haben. (Ich selbst bin wahnsinnig schlecht in diesem Spiel, meine kassandrischen Talente bescheiden zu nennen, wär schon eine Übertreibung). Als Zusatzkategorie hab ich "Best Tagline" eingeführt, finde auch die stets so fantastisch pathetschen Film-Werbe-Slogans sollten mit einer Statuette bedacht werden.

 Spaß ohne Ende: Marlon Brando und Bob Hope, 1955
fm4 poll
Performance by an actor in a leading role (Mein Tipp: Daniel Day-Lewis, ich glaub da dagegen hat nicht mal der weltklasse Mortensen-Viggo eine Chance)
 
Das war der Endstand nach 242 Stimmen:
George Clooney in 'Michael Clayton' 6% (15)
Daniel Day-Lewis in 'There will be blood' 50% (120)
Johnny Depp in 'Sweeney Todd' 24% (57)
Tommy Lee Jones in 'In the valley of Elah' 1% (2)
Viggo Mortensen in 'Eastern Promises' 20% (48)
   
fm4 poll
Performance by an actress in a leading role (Mein Tipp: Julie Christie)
 
Das war der Endstand nach 177 Stimmen:
Cate Blanchett in 'Elizabeth: The Golden Age' 27% (48)
Julie Christie in 'Away From Her' 25% (44)
Marion Cotillard in 'La Vie en Rose' 12% (22)
Laura Linney in 'The Savages' 5% (8)
Ellen Page in 'Juno' 31% (55)
   
fm4 poll
Performance by an actor in a supporting role (Mein Tipp: Javier Bardem. Auch wenn das mit "supporting" natürlich ein wenig bizarr ist)
 
Das war der Endstand nach 165 Stimmen:
Casey Affleck in The Assassination of Jesse James by the Coward Robert Ford 24% (40)
Javier Bardem in 'No country for old men' 52% (85)
Philip Seymour Hoffman in 'Charlie Wilson's War' 12% (19)
Hal Holbrook in 'Into the Wild' 7% (11)
Tom Wilkinson in 'Michael Clayton' 6% (10)
   
fm4 poll
Performance by an actress in a supporting role (Mein Tipp: Cate Blanchett)
 
Das war der Endstand nach 165 Stimmen:
Cate Blanchett in 'I'm not there' 81% (133)
Ruby Dee in 'American Gangster' 3% (5)
Saoirse Ronan in 'Atonement' 4% (7)
Amy Ryan in 'Gone Baby Gone' 4% (6)
Tilda Swinton in 'Michael Clayton' 8% (14)
   
fm4 poll
Best foreign language film of the year (Hier passe ich, ich hab keinen der Filme gesehen.)
 
Das war der Endstand nach 132 Stimmen:
'Beaufort' (Israel) 3% (4)
'The Counterfeiters' (Österreich) 81% (107)
'Katyn' (Polen) 8% (10)
'Mongol' (Kasachstan) 2% (2)
'12' (Russland) 7% (9)
   
fm4 poll
Best motion picture of the year (Mein Tipp: There will be country for old men. Ich kann mich nicht entscheiden.)
 
Das war der Endstand nach 154 Stimmen:
Atonement 3% (4)
Juno 15% (23)
Michael Clayton 4% (6)
No Country for old Men 33% (51)
There Will Be Blood 45% (70)
   
fm4 poll
Achievement in directing (Mein Tipp: Paul Thomas Anderson)
 
Das war der Endstand nach 112 Stimmen:
Julian Schnabel 8% (9)
Jason Reitman 13% (15)
Tony Gilroy 3% (3)
Joel and Ethan Coen 25% (28)
Paul Thomas Anderson 51% (57)
   
fm4 poll
Zusatzkategorie: Best Tagline
 
Das war der Endstand nach 117 Stimmen:
Juno: A comedy about growing up... and the bumps along the way 19% (22)
Michael Clayton: The Truth Can Be Adjusted 21% (25)
Atonement: You can only imagine the truth 7% (8)
No Country for old Men: There Are No Clean Getaways 38% (45)
There will be blood: When Ambition Meets Faith 15% (17)
   
 
 
Uhrenvergleich!
  Ich bin dem Oscar-Fieber so oft erlegen, dass ich inzwischen immun dagegen bin, nichtsdestotrotz werd ich mich morgen meinem erbittersten Gegner namens Schlaf stellen und hier live während der Academy Award Verleihung 2008 davon berichten. In der Nacht von Sonntag auf Montag - um das Wachbleiben zu erleichtern steigen wir bei den Red Carpet Shows ein. Treffpunkt hier, gegen 1 Uhr.
Und jetzt bitte ich Surrogat vor den Vorhang und frage: Seid ihr mit mir?


ORF1 bringt ab 0.55 ein Programm rund um die Oscar-Verleihung, die Übertragung der Gala beginnt um 02.30
 
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick